Uelzener Filmtage

Uelzener Filmtage 2020 finden als Hybrid-Festival statt

„Das war wirklich eine schwere Entscheidung für uns“, sagt Christian Helms, Stadtjugendpfleger der  Hansestadt Uelzen und verantwortlich für die Uelzener Filmtage. „Wir haben lange gezögert und die aktuellen Entwicklungen abgewartet, bis wir eine endgültige Form für die Filmtage gefunden haben. Sehr gern hätten wir ein Präsenz-Festival für die Jugendlichen durchgeführt, weil wir wissen, dass die Anwesenheit der Jugendlichen und der Erfahrungsaustausch untereinander ein wichtiger Bestandteil des Festivals sind“.

Doch die Räumlichkeiten im Uelzener Kinder- und Jugendzentrum BAXX und die aktuelle Entwicklung der Corona Pandemie machen ein Präsenz-Festival mit 100 Besuchern leider nicht möglich. 

Um die jugendlichen Filmemacher an dem Festival möglichst direkt zu beteiligen, hat sich das Team für die Form einer Hybrid-Veranstaltung entschieden. Am ursprünglichen Festivaltermin vom 20. bis 22. November treffen sich die beiden Jurys (Fachjury und Jugendjury) in Uelzen und werden live in gewohnter Form die Filmblöcke mit den Wettbewerbsbeiträgen anschauen und anschließend über die Filme diskutieren und ganz zum Schluss eine Entscheidung treffen. 

Die Filmemacher und ihre Teams können an dem Wochenende live das Festival im Internet mit verfolgen. Neben der simultanen Präsentation der Wettbewerbsbeiträge gibt es verschiedene Live-Einspielungen für die Zuschauer. Es werden z.B. Interviews mit den Filmemachern eingespielt und die beiden Jurys werden persönlich vorgestellt. Damit soll den Zuschauer an den Monitoren zu Hause ein gewisses „Festival-Feeling“ vermittelt werden.

Die Spannung wird sich bis zum Sonntagvormittag steigern, wenn die Gewinner der „Uelzener Filmrolle“ und der weiteren Preise im Wert von fast 2.000 € bekanntgegeben werden. Die Preisverleihung wird ebenfalls im Internet übertragen.

„Ein anderer wichtiger Bestandteil der Uelzener Filmtage waren bisher die Workshops für die Filmemacher“, so Norbert Mehmke von der LAG Jugend und Film Niedersachsen. Die Landesarbeitsgemeinschaft ist der Mitveranstalter der Filmtage.  „Diese Workshops werden wir eine Woche später am 28. November als Webseminare ebenfalls anbieten.“

Alle wichtigen und aktuellen Informationen zu den Uelzener Filmtagen und die Zugangsmöglichkeiten zur Online-Übertragung bzw. zu den Web-Seminaren werden hier auf der Homepage zu finden sein. Auch wird hier nach und nach das Programm für die diesjährigen Filmtage veröffentlich werden, damit jeder weiß, was wann und wo passieren wird.

„Das war wirklich eine schwere Entscheidung für uns“, sagt Christian Helms, Stadtjugendpfleger der  Hansestadt Uelzen und verantwortlich für die Uelzener Filmtage. „Wir haben lange gezögert und die aktuellen Entwicklungen abgewartet, bis wir eine endgültige Form für die Filmtage gefunden haben. Sehr gern hätten wir ein Präsenz-Festival für die Jugendlichen durchgeführt, weil wir wissen, dass die Anwesenheit der Jugendlichen und der Erfahrungsaustausch untereinander ein wichtiger Bestandteil des Festivals sind“.

Doch die Räumlichkeiten im Uelzener Kinder- und Jugendzentrum BAXX und die aktuelle Entwicklung der Corona Pandemie machen ein Präsenz-Festival mit 100 Besuchern leider nicht möglich. 

Um die jugendlichen Filmemacher an dem Festival möglichst direkt zu beteiligen, hat sich das Team für die Form einer Hybrid-Veranstaltung entschieden. Am ursprünglichen Festivaltermin vom 20. bis 22. November treffen sich die beiden Jurys (Fachjury und Jugendjury) in Uelzen und werden live in gewohnter Form die Filmblöcke mit den Wettbewerbsbeiträgen anschauen und anschließend über die Filme diskutieren und ganz zum Schluss eine Entscheidung treffen. 

Die Filmemacher und ihre Teams können an dem Wochenende live das Festival im Internet mit verfolgen. Neben der simultanen Präsentation der Wettbewerbsbeiträge gibt es verschiedene Live-Einspielungen für die Zuschauer. Es werden z.B. Interviews mit den Filmemachern eingespielt und die beiden Jurys werden persönlich vorgestellt. Damit soll den Zuschauer an den Monitoren zu Hause ein gewisses „Festival-Feeling“ vermittelt werden.

Die Spannung wird sich bis zum Sonntagvormittag steigern, wenn die Gewinner der „Uelzener Filmrolle“ und der weiteren Preise im Wert von fast 2.000 € bekanntgegeben werden. Die Preisverleihung wird ebenfalls im Internet übertragen.

„Ein anderer wichtiger Bestandteil der Uelzener Filmtage waren bisher die Workshops für die Filmemacher“, so Norbert Mehmke von der LAG Jugend und Film Niedersachsen. Die Landesarbeitsgemeinschaft ist der Mitveranstalter der Filmtage.  „Diese Workshops werden wir eine Woche später am 28. November als Webseminare ebenfalls anbieten.“

Alle wichtigen und aktuellen Informationen zu den Uelzener Filmtagen und die Zugangsmöglichkeiten zur Online-Übertragung bzw. zu den Web-Seminaren werden hier auf der Homepage zu finden sein. Auch wird hier nach und nach das Programm für die diesjährigen Filmtage veröffentlich werden, damit jeder weiß, was wann und wo passieren wird.

Einreichfrist auf den 15.9.2020 verlängert!

Eigentlich endet in diesen Tagen die Einreichfrist für die beiden im Rahmen der Uelzener Filmtage ausgeschriebenen Filmwettbewerbe: das 18. Niedersächsische Schüler- und Jugendfilmfestival sowie der Kurzfilm-Wettbewerb „UE-180“ anlässlich des 750. Geburtstages der Hansestadt Uelzen. Aufgrund der aktuellen Situation hat das Organisationsteam der Uelzener Filmtage den letztmöglichen Einreichtermin jetzt auf den 15. September 2020 verschoben.

„Wir möchten damit die Möglichkeit bieten, Projekte fertigzustellen. Denn in dieser Zeit ist manches mit mehr Aufwand verbunden“, sagt Christian Helms von der Hansestadt Uelzen, die das Festival gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Jugend & Film Niedersachsen organisiert. Für das Schüler- und Jugendfestival wurden bereits 28 Beiträge eingereicht. Dabei sind die unterschiedlichsten Filme und Formate. Genau das ist den Veranstaltern wichtig. Denn den Nachwuchstalenten soll viel Freiheit für Ideen und Kreativität gegeben werden.  „Egal, ob Dokumentarfilm, Animationsfilm oder Spielfilm. Der Beitrag kann von einer Gruppe, einer Schulklasse oder allein gedreht worden sein. Auch bei der Themenwahl sind die Wettbewerbsteilnehmer völlig frei,“ erklärt Norbert Mehmke von der LAG Jugend & Film. Die Einsender müssen ihren Wohnsitz in Niedersachsen haben und unter 21 Jahre alt sein. Eine weitere Bedingung ist: Die Filme dürfen nicht länger als 20 Minuten sein. 

Mit einem Kurzfilm zur 750-Jahrfeier der Hansestadt Uelzen haben sich bereits 36 Teilnehmer beworben. „Wir freuen uns, wenn es noch viel mehr werden“, so Helms. Der Wettbewerb-Titel „UE – 180“ stellt mit „UE“ den Bezug zu Uelzen her und die Zahl steht für 180 Sekunden, die der Filmbeitrag maximal dauern darf. Mitmachen können junge Menschen bis 27 Jahre als Einzelpersonen oder in Gruppen. Die eingereichten Filme sollen in der Hansestadt spielen, Gebäude oder Sehenswürdigkeiten einbeziehen oder das Jubiläum und die Geschichte thematisieren. Vorgaben zum Genre oder Format gibt es keine.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird das Organisationsteam der Uelzener Filmtage erst Ende September entscheiden, ob wie bisher ein Präsenz-Festival stattfinden kann oder ob es in ein Online-Festival umgewandelt werden muss. Informationen dazu werden zeitnah veröffentlicht.

#IDEEN CHECK ’20

WAS NUN?

Hochschulen und Schulen fallen bis auf weiteres aus; Filmprojekte, Drehs und Filmfestivals sind auf Eis gelegt. Filme können nur noch mit zwei Crewmitgliedern gemacht werden, die Schutzkleidung tragen und Abstand halten. Heißt:

#der kreative Nachwuchs bleibt zuhause

… und macht Yoga, entsorgt die Pizzakartons und binge-watched Netflix und Disney+ leer.

Doch halt! Jetzt ist die Zeit, Ideen zu entwickeln! Denn die Fragen, wie alles weitergeht, brennen mehr denn je: Wird irgendwann alles wieder wie früher? Oder ganz anders? Kommt das jetzt in Wellen wieder und wieder? Wie sehen Pläne für die Zukunft aus? Was passiert mit der Welt? Mit uns? Mit mir?

Fahrt die Schreibprogramme hoch und bestückt die Pinnwände: Eure Ideen sind gefragt — ob alt oder neu, denn jetzt habt ihr die Zeit, jetzt könnt ihr Konzepte ausarbeiten, Pläne machen, Visionen haben!

Deshalb bietet euch up-and-coming zusammen mit den wichtigsten Nachwuchsfilmfestivals in Deutschland den #IDEEN CHECK ’20

Schickt uns eure Filmidee auf höchstens drei Seiten, dazu eine kurze Filmografie von euch und Kontaktdaten. Dann bekommt ihr innerhalb von vier Wochen eine kurze schriftliche Einschätzung eurer Filmidee durch eine(n) professionelle(n) Dramaturg*in und Drehbuchautor*in.

Der IDEEN CHECK ’20.2 öffnet am 08. April 2020. Das Zeitfenster schließt am 30. April 2020 um 20.20 Uhr.

(Und wenn eure Idee großartig ist, macht bis zum 1. Juli ein knackiges Drehbuch daraus und reicht es beim 2. Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis ein!)

Achtung: Schickt uns EINE pdf-Datei an coaching(at)up-and-coming.de.

Darin enthalten sind:
• eure Kontaktdaten
• eine kurze Filmografie von euch
• die Filmidee auf höchstens drei Seiten
Die Gesamtseitenzahl sollte 5 nicht überschreiten.

Euer Dateiname: Name_Vorname_Projekttitel.pdf
Das Angebot ist auf eine Idee pro Filmtalent limitiert.Teilnehmen können alle bis zu einem

Alter von 27 Jahren.
Wir alle freuen uns auf eure Filmideen!

Der IDEEN CHECK ’20.2 ist eine Initiative von up-and-coming und seinen Partnern: abgedreht (Hamburg); Drehmomente (Duisburg); filmreif! Bundesfestival junger Film (St.Ingbert/Saarland); FiSH Festival im Stadthafen (Rostock); flimmern&rauschen (München); Freiburger SchülerFilmForum (Freiburg); GirlsGoMovie (Mannheim); JIM- Filmfestival Brandenburg; Jugendfilmpreis Baden-Württemberg; Jugend-Film-Festival Schleswig-Holstein; Mittelfränkisches Jugendfilmfestival (Nürnberg); SHORTS.Trinationales Filmfestival am Oberrhein (Offenbach);Video/filmtage Rheinland Pfalz; Visionale.Hessisches Jugendmedienfestival; Visionale Leipzig; Uelzener Filmtage; Werkstatt der jungen Filmszene (Frankfurt/Wiesbaden).

Die Flyer für die Filmtage sind gedruckt und verschickt

Sie liegen in allen Medienzentren und soziokulturellen Zentren in Niedersachsne und vielen weiteren Stellen aus. Unter „Medien“ findest du den Flyer und kannst ihn gern an Freunde weiterleiten oder ausdrucken oder bei uns weitere Flyer zum Verteilen bestellen.

Filmtage 2020 20.-22.11.2020

Mit dem Bewilligungsbescheid des Lüneburgischen Landschaftsverbandes steht dem endgültigen Start der diesjährigen Uelzener Filmtage nichts mehr im Weg. Damit ist die Finanzierung gesichert und die weiteren Vorbereitungen laufen weiter. Es gibt bereits die ersten Einreichungen und die ersten Referenten und Jury-Mitglieder stehen fest. Mehr dazu bald an dieser Stelle….